33 064 in Lukavac

Im Oktober 2014 macht sich 33 064 mit einer Übergabe vom Bahnhof Lukavac auf den Weg zur Mine Sikulje. Das ist jetzt zumindest vorerst vorbei.

Dampf in Bosnien hat einen schweren Rückschlag erlitten. Seit 7.5.2015 ist es verboten, mit Dampf auf der Staatsbahn zu fahren. Die 33er dürfen nur noch innerhalb der Mine rangieren, die Übergaben zur Staatsbahn sind Geschichte. Auch Durdevik darf nicht mehr zum Staatsbahnhof Zivinice fahren.

 

Update 14.05.2015:

Telefonisch bestätigte ein Eisenbahner aus Durdevik das Verbot, mit Dampfloks auf Staatsbahngleisen zu fahren. Aber offensichtlich liegt das Verbot nur an fehlenden Papieren oder fehlenden technischen Einrichtungen auf den Loks. Eine Genehmigung, die bisher nie gebraucht wurde, soll den Fall wieder lösen. Am 18.5. gibt es dazu Gespräche. Derweil hat Durdevik komplett auf Lkw-Transport umgestellt, die beiden 33er rangieren in den Minenbahnhöfen, und Dieselloks fahren bis zu den Minen, wo der Dampfer die Wagen übernimmt/übergibt.

Der Rangierbetrieb in Oskova ist nicht betroffen.